Insert:    
Visibility:     Module:   
deutsch | english
  • ÜBER DAS GMJO
  • KONZERTE
  • KÜNSTLER
  • PROBESPIELE
  • PARTNER
  • DISKOGRAPHIE
  • NEWS UND PRESSE
  • FAQ
  • KONTAKT
  • EASTER TOUR 2013
  • OSTERTOURNEE 2015

SOMMERTOURNEE 2017 - 30 Jahre GMJO

Mit der umfangreichen Sommertournee 2017 begeht das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER das zweite große Tourneeprojekt im Jubiläumsjahr seines 30-jährigen Bestehens.
 
Ingo Metzmacher leitet das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER bereits zum vierten Mal nach 2003, 2005 und 2009, und wie stets bei Projekten unter seiner Leitung bietet die Sommertournee 2017 die Begegnung mit außerordentlichem Orchesterrepertoire: Olivier Messiaens Turangalîla-Symphonie im einen wird ein zweites groß besetztes Konzertprogramm gegenübergestellt, das Arnold Schönbergs selten aufgeführte Begleitungsmusik für eine Lichtspielszene mit dem fulminanten Klavierkonzert in F von George Gershwin sowie bedeutenden Ballettsuiten von Béla Bartók (Der wunderbare Mandarin) und Maurice Ravel (Daphnis und Chloë) kombiniert. Werke von Antonin Dvořák (In der Natur) und der zeitgenössischen englischen Komponistin Anna Clyne (This Midnight Hour) komplettieren das umfangreiche Tournee-Repertoire.
 
Jean-Yves Thibaudet, der weltweit gefeierte französische Pianist, gastiert bereits zum zweiten Mal nach 2013 beim GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER. Jean-Yves Thibaudet arbeitet im Rahmen der Sommertournee 2017 erstmalig mit Ingo Metzmacher zusammen, mit dem er sowohl Olivier Messiaens Turangalîla-Symphonie, als auch das Klavierkonzert in F von George Gershwin aufführt. Beide Werke liegen von ihm in preisgekrönten CD-Aufnahmen vor.
 
 
Valérie Hartmann-Claverie zählt heute zu den bedeutendsten Solistinnen der Ondes Martenot, einem in den 1920er Jahren entwickelten Instrument der elektronischen Musik, das in Werken Olivier Messiaens, Arthur Honeggers und Edgard Varèses häufigen Einsatz findet. Ihre Konzerte und Aufnahmen, darunter auch von Messiaens Turangalila-Symphonie, haben Referenzcharakter. 
 

Mit einer Probenphase in der Residenzstadt Bolzano / Bozen, die die sommerliche Probenarbeit des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS seit vielen Jahren ermöglicht und in der auch ein Kammerkonzert mit Ensembles des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS stattfindet, beginnt die umfangreiche Sommertournee 2017. 



Anschließend wird erstmalig eine weitere Probenphase inklusive zweier Symphoniekonzerte in Zusammenarbeit mit dem neuen Residenzpartner Pordenone (mit maßgeblicher Unterstützung der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien) durchgeführt. Im Anschluss an die Auftaktkonzerte in Bolzano / Bozen tritt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER seine Sommertournee 2017 an. 



Neben den schon traditionellen alljährlichen Auftritten bei den Salzburger Festspielen, im Concertgebouw Amsterdam, im Berliner Konzerthaus und der Semperoper Dresden - auf Einladung des Partnerorchesters des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, der Sächsischen Staatskapelle Dresden - , gastiert das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER erstmals in der Anfang 2017 eröffneten Elbphilharmonie Hamburg.
 


Einen weiteren Höhepunkt stellt die Eröffnung des bedeutenden Festivals MiTo mit Konzerten am Teatro alla Scala in Mailand und am Teatro Regio in Turin dar, außerdem die Eröffnung der Konzertsaison am Teatro Filarmonico in Verona. 













Ein veritables Debüt feiert das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER mit seinem Auftritt beim Beethovenfest Bonn, bevor das Konzert beim Dvořák-Festival in Prag, das zudem die Rückkehr des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS (nach über 20 Jahren) in das prächtige Prager Rudolfinum darstellt, die Sommertournee 2017 beschließt. 

Lorenzo Viotti, der seit der Saison 2016/17 höchst erfolgreich wirkende Assistenzdirigent des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS  - seine erstmaligen Auftritte in Lissabon im März 2017 hatten überragenden Erfolg – , dirigiert im Rahmen der Probenphase in Pordenone zusätzlich zwei Konzerte in der historischen Basilika von Aquileia und im Dom von Tolmezzo; hierbei gelangen Franz Schuberts Symphonie Nr. 7 (Unvollendete) und die Symphonie Nr. 5 (Reformation) von Felix Mendelssohn-Bartholdy zur Aufführung. 















Erste Bank und Vienna Insurance Group sind Hauptsponsoren des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS. 



 

Julius Bär und die Förderstiftung des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS sind Sponsoren der Tourneeprojekte des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS.

 

 

Die Tätigkeit des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS wird gefördert durch das Bundeskanzleramt - Kunstsektion der Republik Österreich, den Magistrat der Stadt Wien, Magistratsabteilung 7 - Kultur und das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich. 

                


Das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER ist Botschafter UNICEF Österreich. 

 
Bildnachweis:
(1) Ingo Metzmacher © Harald Hoffmann
(2) Jean-Yves Thibaudet © Decca-Kasskara
(3) Valérie Hartmann-Claverie © Valérie Hartmann-Claverie 
(4) Ingo Metzmacher, GMJO in Bozen © Gregor Khuen Belasi
(5) GMJO in Pordenone © Luca A. d’Agostino, Phocus Agency
(6) Elbphilharmonie © Iwan Baan
(7) Teatro alla Scala © CC BY-SA 2.0
(8) Franz Welser-Möst, GMJO in Mailand © Cosimo Filippini
(9) Lorenzo Viotti 
© Lorenzo Viotti
(10) Lorenzo Viotti, GMJO in Lissabon © Márcia Lessa

OSTERTOURNEE 2017 - 30 Jahre GMJO

Die Ostertournee 2017 des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS - im 30. Jahr seines Bestehens – wird erstmals von Daniel Harding geleitet.

Der britische Musikdirektor des Orchestre de Paris und des Swedish Radio Symphony Orchestra, der zugleich Erster Gastdirigent des London Symphony Orchestra und Ehrendirigent des Mahler Chamber Orchestra ist, zählt zu den bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit und gastiert bei zahlreichen führenden Orchestern und Festivals, darunter die Wiener und Berliner Philharmoniker, die Staatskapelle Dresden, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Gewandhausorchester Leipzig, das Royal Concertgebouw Orchestra, das Teatro alla Scala, die Salzburger Festspiele, das Festival Aix-en-Provence und viele andere.

Als ehemaliger Assistent von Sir Simon Rattle und Claudio Abbado arbeitete er seit dessen Gründung eng mit dem aus dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER hervorgegangenen Mahler Chamber Orchestra zusammen, dessen Musikdirektor er von 2003-2011 war.


Daniel Hardings langjährige und enge künstlerische Verbindung mit dem weltweit gefeierten deutschen Bariton Christian Gerhaher führt zu dessen bereits dritter Zusammenarbeit mit dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER nach 2010 (mit Herbert Blomstedt) und 2016 (mit Philippe Jordan).

Auf allen großen Opern-und Konzertpodien der Welt regelmäßig zu Gast, zählt Christian Gerhaher zu den bedeutendsten Lied- und Konzertsängern unserer Zeit, und zahlreiche führende Orchester, Veranstalter und Festivals haben ihn bereits als artist in residence eingeladen.

Von der lang geplanten - und nun erstmals realisierten - Zusammenarbeit dieser beiden herausragenden Künstler mit dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER zeugen zwei ambitionierte Konzertprogrammen, die Werke von Schubert, Berg und Bruckner ebenso wie Kompositionen von Schoenberg, Berlioz und Schumann umfassen. Unter anderem mit Alban Bergs Altenberg-Liedern und Berlioz´ Les nuits d'été, jeweils gesungen von Christian Gerhaher, werden, wie so oft beim GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER,  neue und ungewohnte programmatische Wege beschritten, und die Gegenüberstellung von zwei Arien Franz Schuberts mit der monumentalen Sinfonie Nr. 5 von Anton Bruckner belegt dies ebenso wie die Kombination von Arnold Schoenbergs epochalen Fünf Orchesterstücken op. 16 (in der Fassung von 1909) mit Robert Schumanns Sinfonie Nr. 2.

Bereits zum vierten Mal seit 2010 ist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER in Residenz bei der Gulbenkian Foundation in Lissabon, wo es im Rahmen einer mehr als zweiwöchigen Probenphase diese sowie zwei weitere Konzertprogramme unter Lorenzo Viotti erarbeiten und aufführen wird.

2016/17 zum neuen Assistenzdirigenten des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS ernannt, zählt Lorenzo Viotti, Gewinner des Dirigentenwettbewerbs von Cadaqués und des Salzburg Festival Young Conductors Award 2015, zu den gesuchtesten Dirigenten seiner Generation und hat bereits bei führenden Orchestern wie der Staatskapelle Dresden, dem Gewandhausorchester Leipzig, den Wiener Symphonikern und dem Royal Concertgebouw Orchestra gastiert.

Gemeinsam mit dem Gulbenkian Choir leitet er das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER u.a. in Strawinskys Psalmensinfonie, die der Symphonie Nr. 3 von Arthur Honegger ("Liturgique") und Olivier Messiaens Les Offrandes Oubliées gegenübergestellt wird. Im anderen Konzertprogramm, das zugleich sein Debütkonzert mit dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER darstellt, finden sich Werke von Strawinsky, Tschaikowsky, Rachmaninow sowie Ravels Bolero.

Im Rahmen der anschließenden großen Jubiläums-Ostertournee 2017 mit Daniel Harding und Christian Gerhaher gastiert das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER – dies unterscheidet es von anderen Jugendorchestern - bei den  wichtigsten Konzertveranstaltern Europas, und von diesen sind zahlreiche langjährige Partner: Madrid – Auditorio Nacional de Música, Paris - Théâtre de Champs-Élysées, Luxemburg - Philharmonie, Barcelona – Palau de la Música Catalana, Zaragoza, Ferrara - Teatro Comunale Claudio Abbado, Wien - Musikverein sowie Frankfurt - Alte Oper.

Hauptsponsoren des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS sind
Erste Bank
und Vienna Insurance Group:

    
 

Weitere Unterstützung kommt von Julius Bär und der Förderstiftung des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS:
 

     

     


Seit 2012 ist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER Botschafter UNICEF Österreich.

   

Bildnachweis:
(1) Daniel Harding © Julian Hargreaves

(2) Christian Gerhaher © Thomas Egli
(3) Lorenzo Viotti © Ugo Ponte

GMJO Sommertournee 2016

Die Sommertournee 2016 wird von PHILIPPE JORDAN geleitet. Der Musikdirektor der Opéra
National de Paris und Chefdirigent der Wiener Symphoniker ist bereits zum fünften Mal nach
2006, 2007, 2011 und 2013 zu Gast beim GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER.



Mit dem deutschen Bariton CHRISTIAN GERHAHER steht ihm einer der bedeutendsten Sänger unserer Zeit zur Seite. Auch er war bereits im Jahr 2010 auf Tournee mit den GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER gewesen; im Rahmen der Sommertournee 2016 des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHSTERS arbeiten beide Künstler nun erstmals zusammen.

Mit der Gegenüberstellung von J.S. Bachs Kantate „Ich habe genug“ BWV 82 (mit BERNHARD HEINRICHS, Solo-Oboe) und Anton Bruckners Symphonie Nr. 9 d-moll betritt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER in seinem ersten Konzertprogramm musikalisches Neuland: noch nie zuvor hat es sich dem Schaffen Bachs genähert, und auch im zweiten Konzertprogramm, das den „Abschied“ aus Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ seiner Symphonie Nr. 9 D-Dur voranstellt, werden große, bewegende Fragen des Menschseins gestellt.

Nach dem außergewöhnlichen Ausflug nach Abu Dhabi zu Ostern 2016 kehrt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER für seine sommerliche Probenphase zu seinem langjährigen Residenzpartner, der Stadt Bolzano / Bozen, zurück. Über zwei Wochen werden dort die herausfordernden Programme der Sommertournee 2016 vorbereitet und erstmals aufgeführt. Daran anschließend reist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER, wie in jedem Jahr, auf Tournee zu den bedeutendsten Festivals und Veranstaltern, u.a. zu den Salzburger Festspielen, den BBC Proms, ins Concertgebouw Amsterdam und die Semperoper Dresden. Erstmals seit vielen Jahren  ist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER wieder zu Gast beim Festival Young Euro Classic in Berlin und beim Musikfest Stuttgart, und nach dem sensationellen Erfolg seines Debuts im Vorjahr eröffnet es erneut die Saison des Teatro Comunale in Pordenone.

Zusätzlich leitet LEO MCFALL, seit 2013 erfolgreicher Assistenz-Dirigent des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, zwei Sonderkonzerte in Dobbiaco / Toblach und Bolzano / Bozen. Gemeinsam mit dem Pianisten
NICHOLAS ANGELICH
, der bereits bei Leo McFalls Antrittskonzerten 2013 der Solist war, führen beide Künstler Beethovens Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur auf. Hinzu kommen Werke von Pierre Boulez (mit dem Solisten DORRAN ALIBAUD, Violoncello), Janáček und Stravinskij im einen und Bruckners Symphonie Nr. 9 in d-Moll im anderen Konzertprogramm.


Bildnachweis:

(1) Philippe Jordan © Jean Francois Leclerc

(2) Christian Gerhaher © Thomas Egli
(3) Bernhard Heinrichs © Artan Hürsever
(4) Leo McFall & Nicholas Angelich © Márcia Lessa
(5) Dorran Alibaud

GMJO Ostertournee 2016

 

Die Ostertournee 2016 findet unter der Leitung des deutschen Shooting Stars DAVID AFKHAM statt - er steht bereits zum dritten Mal am Pult des GMJO; zuvor war er von 2009 bis 2012 Assistenz-Dirigent des GMJO, wie vor ihm nachmals so berühmte Dirigenten wie Franz Welser-Möst oder Manfred Honeck. FRANK PETER ZIMMERMANN, einer der führenden Violin-Virtuosen unserer Zeit, konnte erneut (nach 1996 und 2012) als Solist gewonnen werden.

Auf Einladung der Regierungen von Frankreich und Abu Dhabi findet erstmals eine Probenphase in Abu Dhabi statt. Hierbei wird das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER, neben Konzerten mit den Tourneeprogrammen: Werke von Bartók (Violinkonzerte Nr. 1 und Nr. 2), Dutilleux, Ligeti und die Symphonien Nr. 3 („Eroica“) und Nr. 5 von Ludwig van Beethoven, ein Sonderkonzert anläßlich der Eröffnung des Louvre Abu Dhabi bestreiten: unter der Leitung von CHRISTOPH ESCHENBACH (der Ernst von Siemens-Preisträger 2015 dirigierte das GMJO bereits 2014) und mit GAUTIER CAPUÇON, Cello – er war selbst einst Mitglied des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS und zählt heute zu den begehrtesten Solisten weltweit – gelangen Debussys La Mer sowie eigens für dieses Konzert in Auftrag gegebene Kompositionen von Bruno Mantovani und Faisal al Saari zur Uraufführung.

Die großangelegte Ostertournee 2016, die dem Gedenken an PIERRE BOULEZ gewidmet ist, führt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER für insgesamt 10 Konzerte nach Wien, Budapest und Bratislava, ebenso wie nach Athen, Madrid und Lissabon. Erfreulicherweise werden an den meisten Konzertorten beide dramaturgisch verwobenen Konzertprogramme mit ihrem Fokus auf Repertoire des 20. Jahrhunderts aufgeführt, die schon jetzt neugierig machen.


Bildnachweis:
© Márcia Lessa
(1)
© Gregor Khuen Belasi
(2)
©
Gregor Khuen Belasi (3)
© Gregor Khuen Belasi (4)
©
K. Miura / Archive GMJO (5)

Konzertliste

16. März 2016 20:00 Uhr Abu Dhabi - Louvre Abu Dhabi
Abu Dhabi Classics
Christoph Eschenbach
Gautier Capuçon, Violoncello
Al Saari, Mantovani, Debussy
24. März 2016 20:00 Uhr Al Ain - Al Jahili Fort
Abu Dhabi Classics
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Ligeti, Bartók, Beethoven
26. März 2016 20:00 Uhr Abu Dhabi - Emirates Palace
Abu Dhabi Classics
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dutilleux, Bartók, Bartók, Beethoven
29. März 2016 19:30 Uhr Wien - Musikverein
Jeunesse - Musikalische Jugend Österreich
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Ligeti, Bartók, Bartók, Beethoven
30. März 2016 19:30 Uhr Wien - Musikverein
Gesellschaft der Musikfreunde
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Bartók, Beethoven
31. März 2016 19:30 Uhr Budapest - Franz-Liszt-Musikakademie
Liszt Academy Concert Centre
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dutilleux, Bartók, Bartók, Beethoven
01. April 2016 19:00 Uhr Bratislava - Filharmonia
Slovenská filharmónia
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Ligeti, Bartók, Beethoven
03. April 2016 20:30 Uhr Athen - Megaron/Christos Lambrakis Hall
Athens Concert Hall Organization
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dutilleux, Bartók, Beethoven
04. April 2016 20:30 Uhr Athen - Megaron/Christos Lambrakis Hall
Athens Concert Hall Organization
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Ligeti, Bartók, Bartók
06. April 2016 19:30 Uhr Madrid - Auditorio Nacional de Música
Ibermúsica
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dutilleux, Bartók, Bartók, Beethoven
07. April 2016 22:30 Uhr Madrid - Auditorio Nacional de Música
Ibermúsica
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Ligeti, Bartók, Beethoven
09. April 2016 21:00 Uhr Lisboa - Fundaçao Calouste Gulbenkian
Fundaçao Calouste Gulbenkian
David Afkham
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dutilleux, Bartók, Bartók, Beethoven

Diese Tournee wird von den langjährigen Partnern Erste Group und Vienna Insurance Group


   
 

sowie von Julius Bär und der Förderstiftung des GMJO gesponsert.
 

   

  


Das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER ist Botschafter UNICEF Österreich.

 

GMJO Sommertournee 2015

Bereits zum vierten Mal seit 2008 steht Herbert Blomstedt am Pult des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, mit dem er zuletzt 2013 eine große Europatournee bestritten hat, und setzt so die erfolgreiche Bruckner-Serie der letzten Jahre fort. Im ersten Programm der Tournee widmet er sich nun der 8. Symphonie c-Moll, zweifellos einem der komplexesten Werke Anton Bruckners. Dem gegenübergestellt wird in einem zweiten Programm Mozarts späte Symphonie Nr. 39 Es-Dur KV 543 und die
9. Symphonie e-Moll op. 95 von Antonín Dvořák.

Lesen Sie mehr...

Photo: Matthias Creutziger

Diese Tournee wird von den langjährigen Partnern Erste Group und Vienna Insurance Group


    
 

sowie von Julius Bär und der Förderstiftung des GMJO gesponsert.
 

     

     


Das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER ist Botschafter UNICEF Österreich.

   

Calendar

einen Monat zur�ckDEZEMBER 2017

MODIMIDOFRSASO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

OSTERTOURNEE | SOMMERTOURNEE

Videoaufnahmen Sommertournee 2013





For more videos follow de link!

Das gesamteuropäische Jugendorchester - unter dem Patronat des EuroparatesIMPRESSUM