deutsch | english
  • ÜBER DAS GMJO
  • KONZERTE
  • KÜNSTLER
  • PROBESPIELE
  • PARTNER
  • DISKOGRAPHIE
  • NEWS UND PRESSE
  • FAQ
  • KONTAKT

Rückblick Sommertournee 2016

 Mit umjubelten Konzerten in Dresden und Stuttgart ist die triumphale Sommertournee 2016 des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS zu Ende gegangen. Die erstmalige Zusammenarbeit von PHILIPPE JORDAN – er dirigierte das GMJO bereits zum fünften Mal auf Tournee – und CHRISTIAN GERHAHER (er war zuvor 2010 zu Gast) veranlaßte Publikum und Kritiker zu Jubelstürmen. Ihnen zur Seite stand mit BERNHARD HEINRICHS, Solo-Oboist der Oper Zürich, ein ausgewiesener Bach-Spezialist. Gemeinsam brachten sie zwei äußerst anspruchsvolle Programme auf Tournee, die sich mit letzten Dingen beschäftigen: Bachs Solo-Kantate „Ich habe genug“ BWV 82 und Bruckners unvollendete Symphonie Nr. 9 sowie den „Abschied“ aus dem „Lied von der Erde“ und die Symphonie Nr. 9 von Gustav Mahler – diese Programmkombination war zuvor bereits von Claudio Abbado für die umjubelte und auf DVD dokumentierte Ostertournee 2004 gewählt worden.



Die beiden Auftaktkonzerte in der langjährigen Residenzstadt Bolzano/Bozen wurden von der Presse gefeiert: „Ci sono poche orchestre che possano reggere il confronto con la Gustav Mahler Jugendorchester. […] Jordan e la Mahler hanno proposto un saggio di sonorità mahleriana.“ (Amadeus 23.8.2016). „Quanto a peso, profondità, impatto, [la GMJO] è a tutto tondo un´orchestra professionale. […] Gerhaher non canta, semplicemente: trivella ogni parola. Dopo averli sentit da lui […] per un po´ certi brani non si possono più riascoltare. Perché gli altri stanno in superficie.“ (Carla Moreni, Il Sole 24 Ore 28.8.2016)

Auf Bolzano/Bozen folgten, wie in jedem Jahr, Auftritte bei den bedeutendsten Festivals, so etwa bei den Salzburger Festspielen, im Concertgebouw Amsterdam und den BBC Proms: […] the best sheer orchestral playing I heard all season, with near ideal balance and weight of sound in Bruckner’s 9th.“ (Martin Kettle, The Guardian 12.9.2016). „[…] an intensity that would be hard for even the most seasoned orchestra to emulate.“ (Evening Standard 31.8.2016). Mit seinem Auftritt beim Festival Young Euro Classic feierte das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER nach langer Abwesenheit eine triumphale Rückkehr nach Berlin: „Ohne Übertreibung […] die beste Aufführung einer Sinfonie
[Gustav Mahlers] in Berlin seit längerer Zeit.“ (Clemens Haustein, Berliner Zeitung 30.8.2016).
Die im Unhörbaren »ersterbenden« Pianissimo-Töne am Ende hat man selten ergreifender gehört.“
(Antje Rößler, Neues Deutschland 1.9.2016)



Wie bereits im Vorjahr, so kam dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER auch 2016 die Ehre zu, die Saisoneröffnung sowohl in Pordenone, als auch bei seinem Partnerorchester Staatskapelle Dresden in der Semperoper zu bestreiten, bevor ein Konzert beim Musikfest Stuttgart für den großartigen Ausklang sorgte, wobei der Rezensent der Südwest-Presse auch die dramaturgischen Überlegungen bei der Konzeption der Programme der Sommertournee 2016 herausstellte: „Es geht im Übrigen bei diesem Musikfest auch nicht um die reine Klassik-Kulinarik, sondern um durchdachte Programme. Wenngleich man ja kaum mehr bieten kann als einen Weltstar wie Gerhaher, der gleichwohl unspektakulär, fahl, fast anti-virtuos, aber halt durchdacht und angemessen Johann Sebastian Bachs Kantate „Ich habe genug“ in der Liederhalle vortrug. […] fantastisch, die so reiche musikalische Kultur der jungen Instrumentalisten zu erleben.“ (Jürgen Kanold, Südwest-Presse 7.9.2016)

Vorausgegangen waren zwei Konzerte unter der Leitung von LEO MCFALL, der hiermit seine erfolgreiche Tätigkeit als Assistenz-Dirigent des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, die er seit 2013 verantwortete, beendete, und mit NICHOLAS ANGELICH als Solisten. Ein erstmaliger Auftritt in Toblach, dem Entstehungsort von Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ und der Symphonie Nr. 9, sowie ein dem Andenken Pierre Boulez´ gewidmetes Konzert in Bolzano/Bozen (mit DORRAN ALIBAUD als Solisten in Boulez´ Messagesquisse) krönten die über zweiwöchige Probenphase des GMJO in Bolzano/Bozen, seinem langjährigen Residenzpartner. Die Südtiroler Tageszeitung schwärmte vom „[…] unvergleichlich präzise und intensiv spielenden GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER.“
 


Bildnachweis:
(1), (3), (4) © Gregor Khuen Belasi
(2) © Mark Allan / BBC
(5), (6) © Archiv GMJO

GMJO Sommertournee 2016

Die Sommertournee 2016 wird von PHILIPPE JORDAN geleitet. Der Musikdirektor der Opéra
National de Paris und Chefdirigent der Wiener Symphoniker ist bereits zum fünften Mal nach
2006, 2007, 2011 und 2013 zu Gast beim GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER.



Mit dem deutschen Bariton CHRISTIAN GERHAHER steht ihm einer der bedeutendsten Sänger unserer Zeit zur Seite. Auch er war bereits im Jahr 2010 auf Tournee mit den GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER gewesen; im Rahmen der Sommertournee 2016 des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHSTERS arbeiten beide Künstler nun erstmals zusammen.

Mit der Gegenüberstellung von J.S. Bachs Kantate „Ich habe genug“ BWV 82 (mit BERNHARD HEINRICHS, Solo-Oboe) und Anton Bruckners Symphonie Nr. 9 d-moll betritt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER in seinem ersten Konzertprogramm musikalisches Neuland: noch nie zuvor hat es sich dem Schaffen Bachs genähert, und auch im zweiten Konzertprogramm, das den „Abschied“ aus Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ seiner Symphonie Nr. 9 D-Dur voranstellt, werden große, bewegende Fragen des Menschseins gestellt.

Nach dem außergewöhnlichen Ausflug nach Abu Dhabi zu Ostern 2016 kehrt das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER für seine sommerliche Probenphase zu seinem langjährigen Residenzpartner, der Stadt Bolzano / Bozen, zurück. Über zwei Wochen werden dort die herausfordernden Programme der Sommertournee 2016 vorbereitet und erstmals aufgeführt. Daran anschließend reist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER, wie in jedem Jahr, auf Tournee zu den bedeutendsten Festivals und Veranstaltern, u.a. zu den Salzburger Festspielen, den BBC Proms, ins Concertgebouw Amsterdam und die Semperoper Dresden. Erstmals seit vielen Jahren  ist das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER wieder zu Gast beim Festival Young Euro Classic in Berlin und beim Musikfest Stuttgart, und nach dem sensationellen Erfolg seines Debuts im Vorjahr eröffnet es erneut die Saison des Teatro Comunale in Pordenone.

Zusätzlich leitet LEO MCFALL, seit 2013 erfolgreicher Assistenz-Dirigent des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, zwei Sonderkonzerte in Dobbiaco / Toblach und Bolzano / Bozen. Gemeinsam mit dem Pianisten
NICHOLAS ANGELICH
, der bereits bei Leo McFalls Antrittskonzerten 2013 der Solist war, führen beide Künstler Beethovens Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur auf. Hinzu kommen Werke von Pierre Boulez (mit dem Solisten DORRAN ALIBAUD, Violoncello), Janáček und Stravinskij im einen und Bruckners Symphonie Nr. 9 in d-Moll im anderen Konzertprogramm.


Bildnachweis:

(1) Philippe Jordan © Jean Francois Leclerc

(2) Christian Gerhaher © Thomas Egli
(3) Bernhard Heinrichs © Artan Hürsever
(4) Leo McFall & Nicholas Angelich © Márcia Lessa
(5) Dorran Alibaud

Konzertliste

14. August 2016 18:00 Uhr Toblach - Grand Hotel Toblach
Festspiele Südtirol
Leo McFall
Nicholas Angelich, Klavier
Beethoven, Bruckner
15. August 2016 20:30 Uhr Bozen - Auditorium
Bolzano Festival Bozen
Leo McFall
Nicholas Angelich, Klavier
Dorran Alibaud, Violoncello
Boulez, Janáček, Strawinskij, Beethoven
20. August 2016 20:30 Uhr Bozen - Neues Stadttheater
Bolzano Festival Bozen
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Mahler, Mahler
22. August 2016 20:30 Uhr Bozen - Neues Stadttheater
Bolzano Festival Bozen
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Bernhard Heinrichs, Oboe
Bach, Bruckner
24. August 2016 19:30 Uhr Salzburg - Felsenreitschule
Salzburger Festspiele
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Mahler, Mahler
26. August 2016 20:00 Uhr Amsterdam – Concertgebouw
Robeco Summer Nights
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Mahler, Mahler
28. August 2016 20:00 Uhr Berlin – Konzerthaus
Young Euro Classic
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Bernhard Heinrichs, Oboe
Bach, Mahler
30. August 2016 19:00 Uhr London – Royal Albert Hall
BBC Proms
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Bernhard Heinrichs, Oboe
Bach, Bruckner
01. September 2016 20:45 Uhr Pordenone – Teatro Comunale
Associazione Teatro Pordenone
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Mahler, Mahler
03. September 2016 11:00 Uhr Dresden – Semperoper
Sächsische Staatskapelle Dresden
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Bernhard Heinrichs, Oboe
Bach, Bruckner
04. September 2016 19:00 Uhr Stuttgart – Liederhalle
Musikfest Stuttgart
Philippe Jordan
Christian Gerhaher, Bariton
Bernhard Heinrichs, Oboe
Bach, Bruckner

Ermöglicht wurde die aufwendige Sommertournee 2016 des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS durch die Unterstützung seiner beiden Hauptsponsoren Erste Bank und Vienna Insurance Group, des Sponsoringpartners Julius Bär und der Förderstiftung des GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTERS, sowie durch die maßgebliche Förderung durch das Bundeskanzleramt – Kunstsektion der Republik Österreich und die Magistratsabteilung 7 - Kultur der Stadt Wien.


    
 

sowie von Julius Bär und der Förderstiftung des GMJO gesponsert.
 

     

     


Das GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER ist Botschafter UNICEF Österreich.

   

Calendar

einen Monat zur�ckFEBRUAR 2019einen Monat vor

MODIMIDOFRSASO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627 28
       

25.02.2019
20:00 h
LISBOA - FUNDAÇAO CALOUSTE GULBENKIAN

Werke von Mozart, Schoenberg

Tobias Wögerer, Dirigent

28.02.2019
20:00 h
LISBOA - FUNDAÇAO CALOUSTE GULBENKIAN

Werke von Bartók, Rachmaninow, Rimskij-Korsakov

Tobias Wögerer, Dirigent
Anika Vavic, Klavier

OSTERTOURNEE | SOMMERTOURNEE

Das gesamteuropäische Jugendorchester - unter dem Patronat des EuroparatesIMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG